Informationen zum Thema Haftung

„Wer in der Jugendarbeit tätig ist, steht bereits mit einem Bein im Knast.“ Diese und ähnliche Halbwahrheiten kennt wahrscheinlich jeder, der mit Kindern und Jugendlichen arbeitet. Von Zeit zu Zeit erscheinen auch Presseberichte über Gerichtsverfahren wegen Aufsichtspflichtverletzungen. Und allzu gerne werden unliebsame Diskussionen mit dem pauschalen Hinweis auf „unkalkulierbare Haftungsrisiken“ beendet, wenn andere Argumente nicht überzeugen. Umso wichtiger sind Grundkenntnisse des deutschen Haftungsrecht für alle, die hauptamtlich oder ehrenamtlich in der Jugendarbeit tätig sind. Die Haftungsthematik betrifft die Frage, unter welchen Voraussetzungen die in der Jugendarbeit tätigen Akteure zivilrechtlich oder strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden können.

Allgemeine Informationen zu Haftungsfragen gibt es in folgenden Beiträgen:


Nähere Erläuterungen zu Fragen der zivilrechtlichen Haftung haben wir in folgenden Beiträgen zusammengestellt:

Eingehende Erörterungen zu Fragen der strafrechtlichen Haftung haben wir in folgenden Beiträgen zusammengestellt:


Eine nicht ganz ernst gemeinte Checkliste gibt es im Beitrag:

Gerne können Sie auf unsere Beiträge verlinken. Über eine entsprechende Mitteilung vorab würden wir uns freuen.